SCHULE | PROFILE | SCHLAGZEILEN | A-Z | KONTAKT SERVICE ( Mittagessen Vertretungsplan)
Krankmeldungen alle Jahrgänge: 040 428 891-157
Schlagzeilen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60

9h besucht Daily-Talkshow

Wir, die Klasse 9h, haben in PGW und Englisch das Thema „Medien“ durchgenommen. Es ging um die Frage, wie man manipuliert und beeinflusst wird. Damit wir ein genaueres Bild von der Medienproduktion bekommen, meldete Herr Muth, unser Klassenlehrer, unsere Klasse bei der Daily-Talkshow „Britt“ des Senders Sat1 an. [mehr..] 1.6.2008


Demonstration für die Rückkehr unserer abgeschobenen Schüler

Mit einem sehr persönlichen Brief hat sich unsere Schülerin Liana, die mit ihrem Bruder und Vater nach Eriwan abgeschoben worden ist, an die Schulsenatorin Christa Goetsch gewandt. Sie bittet darin um Unterstützung und Hilfe, damit sie nach Hamburg zurückkehren können. Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Hertz-Schule und der Erich-Kästner-Gesamtschule sowie der Bleiberechtsausschuss der GEW und der Flüchtlingsrat Hamburg rufen für Mittwoch, 4.6.08, 16.00 Uhr, ab U-Bahnhof Borgweg zu einer Demonstration für die Rückkehr unserer abgeschoben Schüler auf. 1.6.2008


Weltliteratur an der HHS

Für einen unterhaltsamen, informativen und rundum gelungenen literarischen Abend bedankt sich das Publikum beim Grundkurs Deutsch von Frau Dr. Gommen! In einer kurzweiligen Präsentation stellten Schüler 10 internationale Bestseller vor und haben damit Lust aufs Lesen gemacht! 29.5.2008


Was verbindet die HHS mit Alaska?

Die Antwort lautet: ein Schüleraustausch. Vom 1. bis zum 14. Juni wird eine Schülergruppe der Robert Service High School aus Anchorage bei uns zu Gast sein. Der Gegenbesuch findet im kommenden September statt. Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen und viel Spaß! 29.5.2008


Größte Unterrichtsstunde der Welt auch an der HHS

Am 23.04.2008 fand weltweit um 10.00 Uhr eine Unterrichtsstunde zum Thema “Bildung” statt. Dieser Versuch soll ins Guinessbuch der Rekorde kommen - hoffen wir mal, dass es klappt. Wir wurden von Svenja, Jasmin, Klaus, Lisa, Sandra und Jana aus der elften Klasse unterrichtet. Als erstes haben wir besprochen, was Bildung überhaupt ist, also Schule, lernen, wissen usw. Anschließend haben wir eine Gruppenarbeit gemacht, in der wir besprechen sollten, wozu man Bildung überhaupt braucht. Wir sind darauf gekommen, dass man sie braucht um mitreden zu können, um Schilder lesen zu können und sich gut in der Welt zurecht zu finden. Dann haben wir noch über Gefühle und Erwartungen bei unserer Einschulung gesprochen. Viele waren damals sehr aufgeregt und haben sich auf die Hausaufgaben gefreut und darauf, dass sie endlich lesen und rechnen lernen durften. Viele wollten auch gerne nette Lehrer haben und neue Freunde finden. Bei den meisten von uns wurden die Erwartungen erfüllt... allerdings freuen wir uns auf die Hausaufgaben nicht mehr! Sophia, 6h 4.5.2008


Fußballmannschaft im Halbfinale für "Jugend trainiert für Olympia"

Die Fußballmannschaft der Jungen Jahrgang 96/97 ist in beeindruckender Weise in das Halbfinale des Wettbewerbs ‚Jugend trainiert für Olympia’ eingezogen. Mit nur einer Niederlage gegen die Gesamtschule Alter Teichweg konnte sie sich in den Vorrunden gegen 10 Mannschaften durchsetzen und spielte am Donnerstag, 24.04.08 unter den letzten 4 Mannschaften Hamburgs das Halbfinale gegen das Gy Heidberg. 27.4.2008


Internationaler Unesco-Projekttag am 24. April 2008

Mehr als 250 Gäste waren zu Gast bei der Podiumsdiskussion zum Thema "Nebeneinander - Miteinander - Heimat finden. Wie viel Integration brauchen wir?". Anlässlich des 7. internationalen Unesco-Projekttages hat der Leistungskurs Gemeinschaftskunde 12 eine Veranstaltung mit interessanten Gästen organisiert: Frau Prof. Dirim von der Universität Hamburg, Frau Machaczek von der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Frau Fegebank für die GAL-Bürgerschaftsfraktion sowie drei Schülerinnen vom Kurt-Tucholsky-Gymnasium haben miteinander u.a. über Wege und Möglichkeiten von Integration und Bildungschancen von Migrantinnen und Migranten diskutiert. Von den Gästen gab es viel Lob für die gelungene Veranstaltung. Herzlichen Dank an alle Beteiligten! 25.4.2008


Uwe-Seeler-Pokal 2007/2008

Im Herbst 2007 sind wir mit sechs Mannschaften beim Hamburger Uwe-Seeler-Pokal gestartet. Wir haben drei Mädchenmannschaften und drei Jungenmannschaften ins Rennen geschickt. In diesem Jahr haben es die Jungen aus dem Jahrgang 95/96 in die Endrunde geschafft. [mehr..] 24.4.2008


Die Franzosen sind da

Seit Mittwoch sind drei Jungen und sieben Mädchen vom Collège Les Chartreux aus Marseille mit ihren Lehrern zum Gegenbesuch an der HHS. Während des ersten Rundgangs wurde natürlich auch das Dach auf Haus C besucht. Bei diesem tollen Wetter war der Ausblick über die Stadt super. [mehr..] 24.4.2008


Bruder und Schwester abgeschoben

Die Geschwister aus der Grundschulabteilung und einer 7. Klasse sind vor einigen Tagen ohne Vorankündigung mit ihrem Vater nach Jerewan, der Hauptstadt Armeniens, abgeschoben worden. Ihre Mutter und ein kleines Geschwisterkind mussten in Hamburg bleiben. Sie lebten bereits seit neuen Jahren hier. Schüler, Eltern und Lehrer der HHS wenden sich gegen diesen unmenschlichen Vorgang und setzen sich dafür ein, dass unsere Schüler wieder zurückkehren können. NDR 90,3-Beitrag zum Thema (MP3-Datei) 20.4.2008



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60
SCHULE

Leitbild & Schwerpunkte

Geschichte

Bildungsgänge

Projekte

Ganztag

Partner & Freunde

Schulleitung
Verwaltung

Gremien

Unterricht



TERMINE

GALERIE


MINT-Tag 2018
| Alaskaaustausch 2018 | Trier-Exkursion 2018 | Watt erlebt - Profilfahrt Neuwerk | Pop-Projekt 2018 |