SCHULE | SCHLAGZEILEN | A-Z | KONTAKT | SERVICE ( Mittagessen Vertretungsplan)
Krankmeldungen alle Jahrgänge: 040 428 891-157

Home > Unterricht > Gesellschaft

Gesellschaft

An der Heinrich-Hertz-Schule (HHS) findet der gesellschaftswissenschaftliche Unterricht in Jahrgang 5 und 6 im Fach „Gesellschaft“ statt, das in den Stadtteilschulklassen in Jahrgang 7 bis 10 fortgeführt wird. Für die gymnasialen Klassen teilt sich das Fach Gesellschaft ab Jahrgang 7 in die Fächer Geografie, Geschichte und PGW (Politik – Gesellschaft – Wirtschaft), die sich so auch in der Oberstufe finden.

Der Unterricht in diesen Fächern orientiert sich an der HHS stark an unserem Leitbild „Bildung und Erziehung für eine Kultur des Friedens“. Schließlich ist gerade der gesellschaftswissenschaftliche Unterricht ein Ort, um „unsere Schülerinnen und Schüler zu weltoffenen, politisch bewussten und mündigen jungen Menschen mit Gestaltungskompetenz zu erziehen, die bereit sind, sich für Demokratie und für zukunftsfähige Antworten auf soziale, ökonomische und ökologische Herausforderungen zu engagieren“. Grundsätzlich gilt demgemäß, dass sich der Unterricht daran orientiert, den Schülerinnen und Schülern das selbstständige und kooperative Lösen von Problemen sowie das eigenständige und nachvollziehbare Beurteilen von Aussagen, Verhaltensweisen und Problemlagen zu ermöglichen.

Hinsichtlich geschichtlicher Aspekte stehen nicht nur die Ereignisse in Antike, Mittelalter und Neuzeit im Vordergrund, sondern immer die Fragen danach, wie und warum das Heute aus dieser Vergangenheit entstanden ist und wie wir die Gegenwart und Zukunft gestalten wollen. Es geht also darum, ein Bewusstsein für die Geschichtlichkeit der Welt zu schaffen, Orientierung in der Geschichte ebenso zu ermöglichen wie die begründete Urteilsbildung. Hierbei ist es uns wichtig, die HHS selbst als Ort mit Geschichte erfahrbar zu machen sowie die Augen zu öffnen für die Spuren der Vergangenheit in Winterhude, Barmbek und Hamburg insgesamt. Neben einer entsprechenden Auswahl von Themen und Materialien gehört hierzu für uns auch der Besuch außerschulischer Lernorte – seien es Museen, Denkmäler oder die KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Martin Meins

HHS macht den Hamburger Wahl-O-Mat!

24.01.2020 Seit Donnerstag, den 23.01., ist der Wahl-O-Mat für die kommende Bürgerschaftswahl online, der von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg zur Verfügung gestellt wird, um den Hamburger*innen die Wahlentscheidung zu erleichtern. Verantwortlich für Themen, Inhalt der Statements und die Redaktion waren dieses Mal neben 16 anderen Jugendlichen aus ganz Hamburg auch zwei Schülerinnen der Heinrich-Hertz-Schule: Elina Sperling (Win3) und Valentina Tavares (GlS3) arbeiteten bereits im November drei volle Tage von früh bis spät mit ihrem Team daran, dass besonders Themen, die Jugendlichen wichtig sind, im Wahlomaten abgedeckt werden. Dabei setzten sie sich mit Fragen von A wie autofreie Zonen bis W wie Winternotprogramm auseinander. Beraten wurden sie zu Beginn von landespolitischen Beraterinnen und Beratern verschiedenster Richtungen - und auch hier war die HHS mit Frau Günther wieder vertreten. Dass die HHS sich ganz schön gut mit Politik auskennt, konnte das WIN3-Profil auch am 21.1. im Gästehaus der Universität Hamburg zeigen. Dort diskutierten die Schülerinnen und Schüler drei Stunden lang mit Hamburger Politikern über Verkehrswende, Digitalisierung und co. und brachten diese dabei ganz schön ins Schwitzen. Wer Lust hat, sich auch noch genauer über die Positionen der Parteien in Hamburg zu informieren, kann den Hamburger Wahl-O-Mat hier testen: www.wahl-o-mat.de [mehr..]

Jugend debattiert 2019: Landesfinale im Hamburger Rathaus

03.04.2019 Nachdem Elysia Woldeab (Wirtschaft und Informatik, S2) beim Verbundfinale im Januar den Einzug ins Landesfinale feiern konnte, war es nun so weit: Am 3. April hat das Landesfinale von Jugend debattiert im Hamburger Rathaus stattgefunden und die HHS hat mit einer Delegation teilgenommen, die sich auf Schülerseite auch durch einen eigentlich schulfreien Tag nicht von der Teilnahme hat abbringen lassen! Mit der Unterstützung dieser HHS-Delegation galt es für Elysia nun, in zwei Vorrunden ihre Debattierkünste zu beweisen. Debattiert wurde zunächst die hochaktuelle Frage, ob die Teilnahme an Demonstrationen während der Unterrichtszeit als Entschuldigungsgrund gelten soll. Sowohl in dieser ersten Runde als auch in der zweiten zur Frage, ob die Bundeswehr EU-Bürger rekrutieren soll, wurde das hohe Niveau der Debatten in diesem Jahr deutlich. Vor diesem Hintergrund können wir Elysia zu einer tollen Leistung gratulieren, auch wenn ihr am Ende wenige Punkte gefehlt haben, um in das Finale im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses (siehe Foto) einzuziehen. [mehr..]


SCHULE

Ansprechpartner

Leitbild & Schwerpunkte

Geschichte

Bildungsgänge

Profile

Projekte

Ganztag

Partner & Freunde

Unterricht / Fächer



TERMINE

20.02.2020 Anmeldegespräche Vorstufe

21.02.2020 Anmeldegespräche Vorstufe

16.03.2020 Ausstellung "Konsum und Regenwald" bis 3.4.

19.03.2020 Känguru-Wettbewerb

GALERIE


Tag der offenen Tür 2020
| #UNundWIR | Weihnachtskonzerte 2019 | Bundesjugendspiele 2019 | Abiturfeier 2019 |
Alle Fotostrecken

© Heinrich-Hertz-Schule 2020 Datenschutzerklärung | Impressum