SCHULE | SCHLAGZEILEN | A-Z | KONTAKT | SERVICE ( Mittagessen Vertretungsplan)
Krankmeldungen alle Jahrgänge: 040 428 891-157
Schreib für die Freiheit - Der Amnesty-Briefmarathon


27.12.2017 Am 19.12. haben sich im Rahmen des UNESCO-Projekttages alle Vorstufenklassen am Briefmarathon von Amnesty International beteiligt. Zusätzlich zu dieser politischen Aktion haben alle Klassen an diesem Projekttag an einem Workshop zum Thema Menschenrechte teilgenommen, der ebenfalls von ai durchgeführt wurde. Hierbei haben die Schüler die Grundlagen und Hintergründe der verschiedenen Menschenrechte in Theorie und Praxis kennengelernt.

Jedes Jahr fordern Hunderttausende Menschen weltweit anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte Regierungen auf, gewaltlose politische Gefangene freizulassen und Unrecht zu beenden.

Der gemeinsame Einsatz ist häufig erfolgreich: Zu Unrecht inhaftierte Menschen werden freigelassen, diskriminierende Gesetzestexte geändert und politische Aktivistinnen und Aktivisten in ihrer Arbeit unterstützt und gestärkt.

Das gemeinsame Briefeschreiben macht den Regierungen Druck: Einen einzelnen Brief können die Behörden ungelesen wegwerfen, aber Tausende von Schreiben, die auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, lassen sich nicht ignorieren!

Die Schüler der Vorstufe der Heinrich-Hertz-Schule haben mehr als siebzig individuelle Briefe zu vier verschiedenen Fällen verfasst und sie an die Regierungen Finnlands, Jamaikas, des Tschad und der Türkei gesendet!

Matthias Muth